Symposium Auslöser fur diese psychischen Gesundheitsprobleme konnen Stress, Druck oder Mobbing am Arbeitsplatz sein. Ein geregeltes Arbeitsleben und die damit verbundenen sozialen Kontakte können andererseits das psychische Gleichgewicht auch stabilisieren und einen wichtigen Beitrag zur psychischen Gesundheit leisten.

Dieses Thema wird in Zukunft auch für Betriebsarzte einen immer grösseren Raum einnehmen und war Gegenstand eines Symposiums "Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Arbeitswelt" veranstaltet von der Bundesärztekammer und dem Aktionsbündnis Seelische Gesundheit am 6. Oktober 2009 in Berlin.

Die gehaltenen Referate sind in Kurzform in dieser Ausgabe von ASUpraxis abgedruckt und sollen eine aktuelle Darstellung zur Kooperation unter Ärzten und anderen Akteuren sein.

Download: menschen-mit-psychischen-erkrankungen-in-der-arbeitswelt.pdf (731.15 KB)

 

Darüber hinaus wurde die Frage beantwortet, ob das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) psychisch kranken Menschen zu ihrem Recht verhelfen kann. Ferner wurden diagnostische Instrumente zur Erfassung der psychischen Gesundheit vorgestellt. Ebenso wurden erste erfolgversprechende Konzepte auf unterschiedlichen Ebenen der Primar-, Sekundar- und Tertiar-Pravention vorgestellt.

Das ausführliche Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer:

menschen-mit-psychischen-erkrankungen-in-der-arbeitswelt-programm.pdf (216.15 KB)


Diesen Artikel teilen