Jetzt spenden

01. Juni 2021

 

Forderung nach einem Europäischen Jahr für psychische Gesundheit

GAMIAN-Europe (Global Alliance of Psychiatric Advocacy Networks-Europe) setzt sich aktuell in Kooperation mit der Allianz für psychische Gesundheit der Mitglieder des Europäischen Parlaments (MdEP) für ein „Europäisches Jahr für psychische Gesundheit“ ein. Das Aktionsbündnis unterstützt und teilt diesen Aufruf.

 

Die COVID-19-Pandemie mit ihren vielen Auswirkungen auf Gesundheit und Gesundheitssysteme, das persönliche und familiäre Wohlergehen sowie auf Arbeitsplätze, Lebensgrundlagen und die Wirtschaft, hat die Bedeutung der psychischen Gesundheit in den Fokus gerückt. Ein designiertes europäisches Jahr, an dem sowohl politische Entscheidungsträger, Dienstleister, Betroffene und auch die breite Öffentlichkeit beteiligt sein sollen, könnte einen großen Beitrag in der gesamten EU leisten, um das Bewusstsein für die Bedeutung aller Aspekte der psychischen Gesundheit zu schärfen. Es geht dabei um sowohl um Prävention, Diagnose, Behandlung, Pflege und Heilung als auch um die psychosozialen und materiellen Grundvoraussetzungen von psychischer Gesundheit. Alle diese Aspekte standen vor schon der Pandemie im Vordergrund. Jetzt sind sie noch sichtbarer geworden und werden uns auch in der Zukunft nach der COVID-Pandemie noch vor weitere Herausforderungen stellen.

 

GAMIAN-Europe (Global Alliance of Psychiatric Advocacy Networks-Europe) ist eine von Patienten initiierte pan-europäische Organisation. Sie vertritt die Interessen von Menschen  die von psychischen Erkrankungen betroffen sind und setzt sich für deren Rechte ein. Hauptziele sind: Interessenvertretung, Information und Bildung, Entwicklung von Partnerschaften und Ausbau von Ressourcen.

 

Der Aufruf kann direkt hier unterzeichnet werden: www.gamian.eu/endorsement-statement-eymh

 

Mehr Infos: www.gamian.eu/europeanyearformentalhealth

 

Alle Neuigkeiten