Telefonseelsorge Berlin e.V.

Die Telefonseelsorge Berlin e.V. ist die älteste Telefonseelsorge in Deutschland und wurde 1956 in Westberlin gegründet, als Berlin die Stadt mit der bundesweit höchsten Suizidrate war. Nun schon seit mehr als 60 Jahren bietet die Telefonseelsorge Menschen in suizidalen - aber auch allgemeinen Lebenskrisen - eine Möglichkeit, die Sorgen und Ängste anonym und niedrigschwellig zu teilen.
Seit drei Jahren hat die Telefonseelsorge Berlin e.V. ein neues Projekt: BeSuBerlin, Beratung für Suizidhinterbliebene und Angehörige von Suizidgefährdeten. Die Trauer um Suizid braucht einen eigenen Raum, um offen und fern der gesellschaftlichen Stigmatisierungen durchlebt werden zu können.

 

Ein Anrufer, der bei der Telefonseelsorge Hilfe gefunden hat, beschrieb seine Erfahrung so:
‚Ich habe bei Ihnen Menschen getroffen, die wirklich zuhören. Sie sind mir als Menschen verständnisvoll und vorurteilsfrei begegnet, Sie haben mich nicht bewertet und haben mir geholfen, meine Gedanken und Gefühle zu ordnen und Entscheidungen zu treffen. Dafür danke ich Ihnen.‘
Um diese praktische Arbeit der Entstigmatisierung psychischer Krankheiten auch politisch relevant(er) werden zu lassen, sind wir Mitglied im Aktionsbündnis seelische Gesundheit.
Sabine Stührmann, Geschäftsführerin

Telefonseelsorge Berlin

Nansenstr. 27
12047 Berlin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.telefonseelsorge-berlin.de


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)