Unterstützen Sie uns!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Logo Nationales Suizid Präventionsprogramm

Das Nationale Suizidpräventionsprogramm (NaSPro) wurde 2001 auf Initiative der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention gegründet. Es bildet ein bundesweites kooperatives Netzwerk mit dem Ziel der Förderung und (Fort-)Entwicklung der Suizidprävention in Deutschland sowie der öffentlichen Verbreitung von wissenschaftlich fundierten Kenntnissen über Suizidalität und den Suizid. Mitglieder des Netzwerks sind Organisationen, Dach- und Fachverbände, (politische) Institutionen, Stiftungen, Körperschaften des öffentlichen Rechts, Arbeitsgemeinschaften, Initiativen und andere Netzwerke. Ein internationaler wissenschaftlicher Beirat begleitet das NaSPro.

Arbeitsgruppen sind der Kern der Arbeit des NaSPro. Sie bestehen aus Expertinnen und Experten der jeweilig fachlich-thematischen Bereiche wie z. B. Medizinische Versorgung, Niedrigschwellige Suizidprävention, Kinder und Jugendliche, Alte Menschen, Justizvollzug, Verfügbarkeit von Suizidmitteln und -methoden, Beruf, Migration, Medien und Öffentlichkeitsarbeit.

Suizidales Verhalten stellt ein erhebliches gesellschaftliches und gesundheitspolitisches Problem dar. Die unterschiedliche Suizidproblematik in verschiedenen Ländern und Kulturen sowie zahlreiche Studien zur Suizidprävention zeigen Möglichkeiten der gezielten Beeinflussung der Suizidraten. Das Nationale Suizidpräventionsprogramm soll Rahmenbedingungen schaffen, die ein generell suizidpräventives Klima bewirken und Forschung und praktisches Handeln stimulieren. Es soll dazu befähigen, angemessen auf die Suizidproblematik einzugehen und wirkungsvolle, auch regional angepasste Strukturen zu schaffen. Wirksam ist Suizidprävention überwiegend dort, wo Menschen miteinander in Beziehung stehen. Jeder, der Hilfe sucht, sollte unkompliziert und schnell qualifizierte Hilfe finden können.

Weitere Informationen unter: www.suizidpraevention.de

Geschäftsstelle des Nationalen Suizidpräventionsprogramms:
Sina Müller, M. A.
c/o Universität Kassel, Fachbereich Sozialwesen
Arnold-Bode-Straße 10
34121 Kassel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)