Logo AGUS Selbsthilfe e.V. - Angehörige um Suizid

AGUS ist die bundesweite Selbsthilfeorganisation für Suizidhinterbliebene. Unsere Ziele sind die direkte Beratung und Unterstützung von Suizidtrauernden, die Schaffung und Verbesserung von Hilfsangeboten sowie die gesellschaftliche Enttabuisierung und Sensibilisierung. Gesprächsmöglichkeiten bieten ca. 60 regionale Selbsthilfegruppen und das zentrale Büro. Weitere Angebote: kostenlose Unterlagen, Trauerseminare, Gruppenleiterschulungen, Internetforum, Themenbroschüren, Wanderausstellung, Vorträge und Tagungen. Ein grosses Anliegen sind die Öffentlichkeitsarbeit und die Zusammenarbeit mit Psychologen, Therapeuten, Medizinern, Lehrern, Pfarrer, Polizei usw. zur Verbesserung des Unterstützungsangebotes.


Der Suizid eines nahe stehenden Menschen erschüttert das eigene Leben zutiefst. Quälende Phasen von tiefer Trauer, depressiven Stimmungen, Schuld- und Versagensgefühle drängen sich auf. Die Todesart bringt zusätzliche und andere Fragen mit sich, als bei einem natürlichen Tod. Trauer ist keine Krankheit, kann aber krank machen. Das Risiko eigener psychischer oder körperlicher Erkrankung kann durch kompetente Trauer-Unterstützung verringert werden. Die besonderen Erschwernisse der Suizidtrauer brauchen besondere Angebote. Die Ziele des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit decken sich mit unseren Anliegen und die Vernetzungsmöglichkeiten sind für uns alle ein Gewinn.
Elisabeth Brockmann, Leiterin der Bundesgeschäftsstelle

AGUS Selbsthilfe e.V. - Angehörige um Suizid
Bundesgeschäftstelle
Markgrafenallee 3 a
95448 Bayreuth

0921/150 03 80
0921/150 08 79
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.agus-selbsthilfe.de


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)