Jetzt spenden

23.26.11. Kongress: Ethik, Recht und psychische Gesundheit | Programm | DGPPN

 

Unter dem Motto „Ethik, Recht und psychische Gesundheit“ findet vom 23.26. November der diesjährige DGPPN Kongress mit einem umfangreichen Präsenzprogramm in Berlin und digitalen Angeboten statt. Neben Vorträgen zu aktuellen Themen rund um Psychiatrie, Psychotherapie und Forschung, gibt es auch State-of-the-Art-Symposien, in welchen renommierte Experten den neuesten Stand der Entwicklungen in Forschung und Praxis beleuchten. Es sind hochkarätige Keynote Speaker vor Ort, die einen umfassenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit – mit praxisnahen Erkenntnissen für die Prävention, Diagnostik und Therapie gewähren.

 

Der persönliche Austausch hat in den letzten beiden Corona-Jahren stark gelitten. Doch gerade multiprofessionelle Vernetzung funktioniert am besten im direkten Kontakt. Zahlreiche Bündnispartner des Aktionsbündnis Seelische Gesundheit sind deshalb dieses Jahr wieder in Präsenz beim DGPPN Kongress dabei und gestalten den Kongress mit Ihren Themen und Projekten inhaltlich mit. Außerdem ist das Aktionsbündnis im NGO-Bereich mit zahlreichen Einzelständen und einem großen Sammelstand vertreten.

 

Folgende Organisationen sind vor Ort: Aktionsbündnis Seelische Gesundheit (ABSG), Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. (DAlzG), Deutsche DepressionsLiga (DDL), Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen (DGZ), Kopfsachen e. V., Mental Health Initiative (MHI), MUT fördern e.V. und das Nationale Suizidpräventionsprogramm (NaSPro).

 

Wir freuen uns auf einen guten Austausch und vielseitige Vernetzung!