Wie jedes Jahr finden am 10. Oktober 2019 wieder bundesweit Aktionswochen für die seelische Gesundheit statt. Der Welttag der seelischen Gesundheit der World Federation for Mental Health (WFMH) widmet sich in diesem Jahr dem Thema Suizidprävention. In ganz Deutschland werden dazu zahlreiche Informationsveranstaltungen und Diskussionsrunden stattfinden.  Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ruft regionale Organisationen und Initiativen dazu auf, sich an den Aktionswochen zu beteiligen und die Chance zu nutzen, ihr Engagement auf diesem Gebiet einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Eine zentrale Auftaktveranstaltung findet am 10. Oktober 2019 auf dem Potsdamer Platz in Berlin statt.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die bundesweiten Aktionswochen für die seelische Gesundheit. Er unterstützt damit den Einsatz für einen vorurteilsfreien, entstigmatisierenden Umgang mit psychischer Erkrankungen in der Gesellschaft. „Damit für die Betroffenen Selbstbestimmung und Teilhabe möglich werden, aber auch damit Prävention gelingt und die verschiedenen Hilfsangebote auch in Anspruch genommen werden, müssen wir konsequent und beharrlich für ein vorurteilsfreies gesellschaftliches Klima im Umgang mit psychischen Erkrankungen arbeiten“, betont der Minister in seinem Grußwort.

Flankiert werden die Aktivitäten rund um den Welttag der seelischen Gesundheit in diesem Jahr von der bundesweiten Kampagne „Aktion Grüne Schleife“. Das Aktionsbündnis für seelische Gesundheit ruft mit dieser Kampagne gemeinsam mit seinen über 100 Mitgliedsorganisationen zu mehr Toleranz und gegen Stigmatisierung psychisch erkrankter Menschen auf. Die WFMH hat die Grüne Schleife bereits mit großem Erfolg in zahlreichen Ländern etabliert. Ab Ende August können die Schleifen und Infomaterial direkt beim Aktionsbündnis für seelische Gesundheit kostenfrei bestellt werden.

Koordiniert werden die regionalen Veranstaltungen rund um die Aktionswochen für seelische Gesundheit durch das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit. Anmeldungen sind ab sofort online möglich.

Bundesweit sind Einrichtungen und Initiativen aufgerufen, sich zu beteiligen.

Interessent*innen können ihre Veranstaltung im zentralen Online-Kalender der Aktionswoche Seelische Gesundheit aufnehmen lassen und ihre Daten unter folgendem Link eintragen:

www.aktionswoche.seelischegesundheit.net/bundesweit/mitmachen-bundesweit

Zentrale Webseite der Woche der Seelischen Gesundheit: www.aktionswoche.seelischegesundheit.net

Informationen über die Aktion Grüne Schleife für die Seelische Gesundheit: www.seelischegesundheit.net/themen/gruene-schleife

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ist eine bundesweite Initiative in Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN). Zu den über 100 Mitgliedsorganisationen zählen Selbsthilfeverbände der Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie zahlreiche Verbände aus den Bereichen Psychiatrie, Gesundheitsförderung und Politik. Initiiert wurde das Bündnis 2006 von der DGPPN gemeinsam mit Open the doors als Partner des internationalen Antistigma-Programms. Seit 2008 besteht für die Arbeit des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit eine Projektförderung durch das Bundesministerium für Gesundheit.

 

 


Diesen Artikel teilen