Jetzt spenden

Aktuelle Veranstaltungstermine der ABSG-Bündnispartner

 

18.06. bis 10.09  MUT-TOUR 2022

 

Auch im 10. Sommer der Aktion setzen zahlreiche Menschen gemeinsam ein Zeichen für mehr Mut und Wissen im Umgang mit Depressionen. Auf dem Tandem im Teamwork oder bei Wanderungen mit dem Pferd ziehen sie durch ganz Deutschland und teilen ihre Erfahrungen mit anderen Interessierten und setzten sich für mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen ein.

 

Die ersten Teams starten am 18. Juni in Aurich/Ostfriesland. Nach insgesamt 12 Etappen ist Regensburg am 10. September das gemeinsame Ziel.

 

20.06. bis 08.08. Fotoausstellung: Aus nächster Distanz

 

In Ihrer zweiten Ausstellung mit dem Titel „Aus nächster Distanz” zeigt die Fotografin Heike Stricker Brandenburger, die an Depressionen leiden oder bei denen die Depression als Co-Krankheit auftritt. Das Projekt wird gefördert von der Caritas Berlin-Brandenburg und der Stadt Brandenburg. Eingefügte Texte erzählen über Symptome oder auch die Gefühlslagen der Abgebildeten.

 

26.08. Triologischer Fachtag Borderline | Alexianer St. Joseph Krankenhaus Berlin Weissensee | Programm

 

Der von dem Verein Drahtseiltanz e. V. initiierte Fachtag findet im Alexianer St. Joseph-​Krankenhaus Berlin-​Weißensee statt und umfasst eine Keynote-Speach und fünf Vorträgen zu unterschiedlichen Aspekten des Schwerpunktthemas Beziehungen und Borderline. In Workshops am Nachmittag werden die besprochenen Inhalte vertieft und diskutiert.

 

05.09. Tagung Suizidprävention in Zeiten globaler Krisen und Konflikte | Programm | Anmeldeformular | NaSPro

 

Die Tagung des Nationalen Suizidpräventionsprogramm für Deutschland (NaSPro) beschäftigt sich mit den gesetzlichen Regelungen der Suizidpräventionen in Deutschland. Das Programm umfasst Vorträge unter anderem zu den Themen Palliativversorgung, Angehörige und Suizidalität sowie Suizidalität und Traumatisierung.

Die Veranstaltung ist in Präsenz geplant. Es wird außerdem die Möglichkeit bestehen, online teilzunehmen. Anmeldungen bis zum 26.08. an: geschaeftsstelle@naspro.de

 

07.09. Fachtag der Aktion Psychisch Kranke (APK) | Programm | Anmeldung

 

Am Fachtag der Aktion Psychisch Kranke (APK) werden die Perspektiven der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen in der neuen Legislatur dargestellt und diskutiert. Im Fokus des Programms mit Vorträgen, Gesprächsrunden und Symposien stehen die im Psychiatriedialog diskutierten Handlungsbedarfe und Zielsetzungen.

 

Unter anderem spricht die Stellv. Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, Dr. Kirsten KappertGonther, über Gesundheits- und sozialpolitische Perspektiven im Koalitionsvertrag.

 

08.09. Selbsthilfetag Aktion Psychisch Kranke (APK)

 

Einen Tag nach dem Fachtag organisiert die Aktion Psychisch Kranke (APK) zusammen mit NetzG und zahlreichen weiteren Selbsthilfeorganisationen einen Selbsthilfetag, der unter dem Motto Partizipation als gemeinsame Aufgabe im Trialog – Denkanstöße für Teilhabe und Selbstbestimmung” stattfindet. Ziel ist es, Beispiele und Konzepte von gelungener und notwendiger Partizipation im Trialog aufzuzeigen und mit Interessenten zu diskutieren. Der Selbsthilfetag ist kostenfrei.

 

Parallel zu dem Fachtag und dem Selbsthilfetag ist ein Markt der Möglichkeiten der Selbsthilfe vorgesehen.

 

09.09. bis 11.09. Jahrestagung DGBS | DGBS | Programm | Anmeldung

 

Die 22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) findet in Frankfurt am Main statt und widmet sich Begleiterkrankungen, die für den Verlauf und die Prognose der Bipolaren Störungen eine wesentliche Rolle spielen. Es gibt verschiedene trialogische und wissenschaftliche Symposien und Workshops sowie Vorträge, die den Themenbereich aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

 

09.09. und 10.09. Welttag der Suizidprävention 2022

 

Das Netzwerk Suizidprävention Berlin plant eine Online-Fachtagung zum Welttag der Suizidprävention an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Die Eröffnung am 09.09. findet in Präsenz statt, das weitere Programm ist online. Interessenten können beim „Speed-Dating” verschiedene Hilfsorganisationen und psychosoziale Vereine kennenlernen. Außerdem gibt es Vorträge und Diskussionen.

 

Weitere Informationen folgen.

 

13.09. E-Mental Health: Chancen, Risiken und Möglichkeiten | Eckhard Busch Stiftung

 

Der Informationsabend führt Sie in das Thema E-Mental Health ein und beleuchtet anhand von Beispielen und Erfahrungen die Chancen, Risiken und Möglichkeiten der digitalen psychosozialen Gesundheitsversorgung. Die Veranstaltung wird von der Eckhard Busch Stiftung organisiert und findet in Präsenz in Köln statt.

 

Die Teilnahme am Informationsabend ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter sind: Psychiatrie Verlag und Eckhard Busch Stiftung.

 

28.09. bis 23.11. Die Demenz-Buddies | Desideria Care e. V. | Anmeldung

 

Desideria Care hat eine weitere Online-Gruppe für junge Angehörige von Menschen mit Demenz ins Leben gerufen. Geplant sind acht Treffen über Zoom, die zum Austausch und zur Vernetzung für Jugendliche und junge Erwachsene, die in ihrem Alltag mit Demenz in Berührung kommen, dienen.

 

07. bis 09.10. BPE Jahrestagung Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e. V.

 

Die diesjährige Jahrestagung des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener e. V. findet in Kassel statt. Das 30. Jubiläum des Vereins wird unter dem Motto „Unser Leben, unsere Rechte” zelebriert.

 

Weitere Informationen folgen.

 

08.10. bis 09.10. Workshop für Geschwister | BApK

 

Geschwistern von psychisch erkrankten Menschen sehen sich mit vielen Erwartungen konfrontiert. In diesem Workshop vom Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e. V. (BApK) in Bonn, geht es um einen persönlichen Austausch zu dem Thema und die Frage, ob und wie es sich mit dem emotionalen Spagat von Mitgefühl und Frust gut leben lässt.

 

29.09. bis 01.10.  Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. | Programm | Anmeldung

 

Der 11. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. Selbsthilfe Demenz findet unter dem Motto „Demenz: Neue Wege wagen?!“ in Mülheim an der Ruhr statt. Eingeladen sind Menschen mit Demenz und Angehörige, haupt- und ehrenamtlich Engagierte aus Beratung, Betreuung, Pflege und Therapie sowie alle Interessierten.

 

Auf dem Kongress steht der gemeinsame Austausch über praktische Erfahrungen, Ideen und Konzepte sowie neue Wege zu einer demenzfreundlichen Gesellschaft im Fokus. Zum Programm zählen außerdem interessante Vorträge, Workshops und die Vergabe des Engagiertenpreises.

 

12.11. bis 13.11. Workshop: Resilienz stärken | BApK

 

Einen psychisch erkrankten Menschen zu begleiten kann für die Helfenden eine große Belastungsprobe darstellen. Die Gefahr, dabei selber gesundheitliche Probleme zu entwickeln, ist hoch. Überforderung und die Missachtung der eigenen Grenzen gefährden nicht nur das seelische Gleichgewicht.

 

In diesem Seminar des Bundesverbands der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e. V. (BApK), werden Informationen vermittelt und der gegenseitige Austausch angeregt, sodass Angehörige und Freunde von Betroffenen lernen können mit Überforderungen umzugehen. Der Workshop findet in Präsenz in Gotha statt. Sie können sich über die Webseite anmelden.

 

25.11. bis 27.11. Praxisworkshop für junge Menschen: Kommunikation in schwierigen Situationen | BApK

 

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e. V. (BApK) veranstaltet einen dreitägigen Praxisworkshop zum Thema „Kommunaktion in schwierigen Situationen” in Bonn. Die Veranstaltung richtet sich an junge Menschen, die lernen möchten, wie man besser mit Konfliktsituationen umgehen kann. Der Fokus liegt dabei auf dem praktischen Training von Kommunikationsstrategien.

 

Geleitet wird das Seminar von Udo Gerigk, der seit über 15 Jahren mit jugendlichen Straftäter:innen mit Gewaltproblemen arbeitet. Fragen zur Anmeldung an Jana Ulrich: ulrich.bapk(at)psychiatrie.de

 

 

Filmreihe Irrsinnig Menschlich 2022 | Programm und Tickets

 

Die Filmreihe Irrsinnig Menschlich 2022 zeigt auch dieses Jahr ausgewählte Kinofilme, die das Thema mentale Gesundheit und psychische Krisen auf ganz unterschiedliche Weise ansprechen. Im Anschluss an jeden Film stehen professionell und ehrenamtlich tätige Expert:innen und Angehörige mit ihren jeweiligen Erfahrungshintergründen als kompetente Gesprächspartner:innen zur Verfügung und beantworten Fragen.

 

Die Filme werden im CineMotion Berlin-Hohenschönhausen in Berlin gezeigt.

 

Kopfsalat – Der Freunde fürs Leben-Podcast | Jetzt reinhören

 

Der Podcast Kopfsalat wurde von unserem Bündnispartner Freunde fürs Leben e. V. ins Leben gerufen. Die beiden Host, Sara Steinert und Frank Joung, sprechen in den monatlich erscheinenden Folgen mit Prominenten und Expert:innen über Depressionen, Gefühle und seelische Gesundheit.

 

Das Podcastformat wird durch die Deutsche DepressionsLiga e. V. und die Techniker Krankenkasse (TK) gefördert.

 

Videoreihe “Bock auf Dialog?” 2022

 

Im Dialog beleuchtet Prof. Dr. Thomas Bock zusammen mit seinen Gästen die Psyche des Menschen aus ganz verschiedenen Blickwinkeln. Regelmäßig gibt es neue Folgen zu interessanten Themen, zum Beispiel: In welchem Kontext entsteht Hass, Stadtraum und psychische Gesundheit oder Peer-Support in verschiedenen Kulturen.

 

Alle Neuigkeiten