Logo apk berlin

Der ApK Berlin entstand 1989 aus einer Selbsthilfegruppe von Angehörigen und ist mittlerweile seit über 30 Jahren für Angehörige da. Unser zentrales Ziel sind aufgeklärte, solidarische und selbstbewusste Angehörige, die ihre Rechte kennen und die Hilfen einfordern, die sie zur Bewältigung ihrer herausfordernden Lage benötigen. Zu unseren wichtigsten Anliegen gehören:

Bei unserer Arbeit mit Angehörigen wollen wir:

  • belastete Angehörige durch Beratung oder in Selbsthilfegruppen auffangen und stützen
  • die unterschiedlichen Rollen von Angehörigen berücksichtigen: Kinder psychisch Erkrankter haben beispielsweise andere Themen als Eltern oder Mitbewohner*innen.

Zu unseren (gesellschafts-)politischen Zielen gehören:

  • die Förderung von Toleranz und Offenheit, Abbau von Diskriminierung und Vorurteilen
  • Einführung von Standards bei den Leistungsanbietern zu den Belangen von Angehörigen
  • Vernetzung, z.B. durch Kooperationen mit den Vertretern des psychiatrischen Versorgungssystems
  • Lebensfeldbezogene, bedürfnisorientierte Hilfeleistung und Versorgung von Menschen in psychischen Krisen
Seelische Gesundheit und psychische Erkrankungen müssen zum Thema gemacht werden. Wir müssen darüber reden. Der ApK schafft Gesprächsräume, in denen alles auf den Tisch kommen kann. Und in denen es in erster Linie um die Angehörigen geht.
Gudrun Weißenborn, Projektleiterin

Angehörige psychisch Kranker Landesverband Berlin e.V.
Mannheimer Str. 32
10713 Berlin

030 86395701
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.apk-berlin.de

Kontakt: Gudrun Weißenborn
Pressekontakt: Henriette Heise


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)