Logo Münchner Bündnis gegen Depression e. V.

Das Münchner Bündnis gegen Depression e.V. (MBgD) hat sich im Mai 2008 gegründet.In ihm haben sich professionelle Helfer, Betroffene, Angehörige und bürgerschaftlich Engagierte zusammengeschlossen, um Öffentlichkeitsarbeit für die Erkrankung Depression zu leisten, Informationen und Fortbildungsmaßnahmen anzubieten, sowie gemeinsame Aktivitäten zu lancieren. Ziele sind die Sensibilisierung und Aufklärung der Gesellschaft und Förderung von Früherkennung / Versorgung durch bessere Vernetzung der lokalen Akteure. Seit Januar 2012 ist das MBgD und die von ihm koordinierte Münchner Woche für Seelische Gesundheit ein Projekt der Regelförderung der Landeshauptstadt München.


Mit dem Münchner Bündnis gegen Depression bilden wir eine lokale Lobby für betroffene Menschen und bieten gleichzeitig eine Plattform für alle Akteure, die an der psycho-sozialen Versorgung und Beratung in der bayerischen Landeshauptstadt beteiligt sind. Obwohl das Angebot für erkrankte Menschen in München vielfältig ist, fehlt es doch an Orientierung durch diesen Psycho-Dschungel. Viele Menschen leiden außerdem darunter, aufgrund der Erkrankung sozial vereinsamt zu sein und im Abseits zu stehen. Wir machen darauf aufmerksam, wie groß das Leid depressiv Betroffener ist und fördern das Verständnis für die Erkrankung. Depression kann jeden treffen!
Dr. Joachim Hein, Vorstandsvorsitzender

Münchner Bündnis gegen Depression e. V.
Haus des Stiftens
Landshuter Allee 11
80637 München

089/54 04 51 20
089/54 04 51 22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.muenchen-depression.de


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)