2001 wurde in Deutschland ein Schwerpunkt Suchtforschung initiiert, der in einer Förderperiode bis 2008 gefördert worden ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). In vier Forschungsverbünden, die vom BMBF finanziert wurden, haben Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen in ihrem regionalen Umfeld mit Einrichtungen der Primärversorgung und der Suchthilfe im Rahmen anwendungsorientierter Forschungsprojekte kooperiert.

Auch wenn die Bundesfinanzierung der Suchtforschungsverbünde in 2007 ausgelaufen ist, führen die gebildeten Netzwerke auch weiterhin gemeinsame Forschungsaktivitäten durch und erschließen neue Finanzierungsmöglichkeiten.


Deutsches Suchtforschungsnetz
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
Direktor der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin
Prof. Dr. med. Karl F. Mann
J 5
68159 Mannheim

0621/17 03-35 01
0621/17 03-35 05
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.psychologie.tu-dresden.de/bmbf/


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)