Logo Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. (BApK)

In Deutschland leben rund eine halbe Million chronisch psychisch Kranke, die Mehrzahl davon in ihren Familien. Diese sind mit ihren Problemen und Belastungen oft alleingelassen und überfordert. Schon vor Jahren haben sich vor diesem Hintergrund in allen Bundesländern Selbsthilfegruppen und Landesverbände gebildet, um sich gegenseitig zu stützen und die Interessen der Familien besser zu vertreten. 1985 wurde der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. gegründet.


Wir berufen uns auf Artikel 3 des Grundgesetzes. Dort heisst es: Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. Dieser Grundsatz muss auch für psychisch kranke Menschen verwirklicht werden. Noch immer haben diese Menschen und ihre Familien unter Ausgrenzung und Stigmatisierung zu leiden. Der selbstverständliche, tolerante Umgang mit ihnen wird durch mangelndes Wissen, durch Klischees und Vorurteile verhindert. Gegen diese Stigmatisierung und Diskriminierung kämpfen wir auf gesellschaftlicher und politischer Ebene. Deshalb unterstützen wir das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit aktiv.
Gudrun Schliebener, Vorsitzende BApk

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (BApk)
Geschäftsstelle Bonn
Oppelner Str. 130
53119 Bonn

0228/71 00 24 00
0228/71 00 24 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bapk.de


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)