Logo Bundesdirektorenkonferenz (BDK)

Die Mitglieder der Bundesdirektorenkonferenz sind als letztverantwortliche Leiterinnen und Leiter für ca. 30.000 stationäre Behandlungsplätze in ihren Kliniken verantwortlich. Die Kliniken haben sie im letzten Jahrzehnt zu modernen Kompetenzzentren mit spezialisierten Leistungen in der klinischen Behandlung, in Tageskliniken, Institutsambulanzen und anderen ambulanten Angeboten entwickelt. Sie sind Garanten für eine qualifizierte, individuelle, störungsspezifische Diagnostik und Therapie in ihrer Region.

Die Bundesdirektorenkonferenz engagiert sich für den Erhalt und den bedarfsgerechten Ausbau einer klinischen Versorgung psychisch Kranker durch

  • Weiterentwicklung der Psychiatrie und Psychotherapie und Psychosomatik im Krankenhaussektor
  • Förderung von Fort- und Weiterbildung
  • Förderung von Forschung und Wissenschaft in der Versorgung
  • Zusammenarbeit mit Betroffenen und Angehörigen
  • Engagement und Beratung von Entscheidungsträgern in der Gesundheitspolitik

Bundesdirektorenkonferenz (BDK)
Geschäftstelle
Klinikum Ingolstadt
Zentrum für psychische Gesundheit
Prof. Dr. med. Thomas Pollmächer
Krumenauerstr. 25
85049 Ingolstadt

0841/880-22 00
0841/880-22 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bdk-deutschland.de


Diesen Artikel teilen

Bündnispartner (Zufallsauswahl)