Unterstützen Sie uns!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Newsletter und Pressemitteilungen abonnieren

Beitragsseiten

Liebe Mitglieder und Freunde des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit,
liebe Leserin und lieber Leser,

mit Beginn des neuen Jahres hat auch das Aktionsbündnis seine Arbeit wieder aufgenommen. Für 2014 haben wir eine Reihe spannender Veranstaltungen geplant, die weiterhin die Aufklärung der Medien über psychische Erkrankungen zum Ziel haben. Bei einem Drehbuchautoren Workshop zum Beispiel soll es um die Frage gehen, wie Menschen mit psychischen Erkrankungen im Film angemessen dargestellt werden können und auch das Thema für die 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit steht bereits fest.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2014.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

Download: NewsletterNo14_2014-03.pdf (150.07 KB)


Drehbuchautoren Workshop im April

Charaktere mit psychischen Erkrankungen werden in Kinofilmen, TV-Krimis und Serien häufig als aggressiv, unberechenbar und schuldig dargestellt. Diese negativen Klischees verstärken beim Zuschauer Angst und Unsicherheit gegenüber den Betroffenen und erschweren den offenen Umgang mit der Erkrankung. Um Stigmatisierung und Diskriminierung in der Gesellschaft abzubauen, bemüht sich das Aktionsbündnis um eine angemessene Darstellung von Menschen mit psychischen Erkrankungen in Medien verschiedener Art. Im Rahmen eines eintägigen Workshops am 17. April 2014 wollen wir mit Drehbuchautoren, Dramaturgen und weiteren Filmschaffenden in einen Dialog treten, um die Frage zu beantworten: Wie können fiktive Geschichten in Film und Fernsehen stereotype Beschreibungen psychischer Störungen vermeiden und dazu beitragen, das Stigma psychischer Krankheiten weiter abzubauen? Zum Thema "Psychisch Erkrankte im Film" werden wir im April auch einen Themendienst veröffentlichen.


Medientrainings des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener e.V.

Der Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener bietet 2014 im Rahmen seines Medienprojektes in verschiedenen Städten Medientrainings für Psychiatrie-Erfahrene an. Die eintägigen Workshops mit dem Namen "Psychiatrie-Erfahrene als Interviewpartner" sollen Betroffene über ihre Rechte als Interviewpartner aufklären, Gesprächsstrategien vermitteln und Hilfestellungen geben, das persönlich Erlebte gut auf den Punkt zu bringen. Die Teilnehmerzahlen sind auf 15-20 Personen begrenzt. Eine frühzeitige Anmeldung lohnt sich also.

Orte und Zeiten der Workshops:

  • Samstag, 31. Mai 2014, Köln
  • Samstag, 21. Juni 2014, Stuttgart
  • Samstag, 5. Juli 2014, Berlin
  • Samstag, 16. August 2014, Bremen

Anmeldung und Fragen: Michael Siebel, 089-17109348, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.seelischegesundheit.net/aktuelles/34-veranstaltungen/502-medienkompetenz-fortbildung-2014-psychiatrie-erfahrene-antworten-journalisten


Wanderausstellung: erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus

Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck eröffnete die DGPPN am 27. Januar 2014 in Kooperation mit den Stiftungen Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Topographie des Terrors die Wanderausstellung "erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus". Ziel der Ausstellung, die zunächst im Paul-Löbe-Haus des Bundestags zu sehen war, ist es, das Geschehen von Ausgrenzung, Zwangssterilisation und Massenvernichtung im Anstalts- und Krankenhauswesen von 1933 bis 1945 anhand exemplarischer Opfer und Täter zu zeigen/ darzustellen. Sie nimmt dabei die Frage nach dem Wert des Lebens als Leitlinie und beschäftigt sich mit den gedanklichen und institutionellen Voraussetzungen der Morde. Ab dem 26. März bis zum 13. Juli ist die Ausstellung in den Räumen der Stiftung Topographie des Terrors zu sehen.

Weitere Informationen zur Ausstellung sowie ein Video zur Eröffnungsveranstaltung finden sie hier:
http://www.dgppn.de/en/dgppn/geschichte/nationalsozialismus/wanderausstellung.html


8. Berliner Aktionswoche der Seelischen Gesundheit

Und schon ein erster Ausblick auf den Herbst: Die Aktionswoche 2014 wird vom 10. Oktober (Freitag) bis zum 19. Oktober (Sonntag) mit dem Schwerpunkt "Psychisch krank und mittendrin?!" stattfinden. Es soll im weitesten Sinne um psychische Erkrankungen und Öffentlichkeit gehen. Wie werden Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Öffentlichkeit wahrgenommen bzw. dargestellt? Mit welchen Stigmata haben psychisch Erkrankte zu kämpfen? Stehen sie innerhalb oder außerhalb der Gesellschaft? Welche Möglichkeiten aber auch Schwierigkeiten existieren in einem Ballungsraum, wie Berlin. Hierbei geht es um Themenfelder wie Arbeit, gesellschaftliche Teilhabe, Beziehungen zu Familie und Freunden sowie das vorhandene Behandlungsangebot.

http://aktionswoche.seelischegesundheit.net/berlin

Bleiben Sie dran!


Unsere Veranstaltungshighlights im 2. Quartal

Datum Titel Veranstalter Stadt
26.3.2014 - 13.7.2013

Wanderausstellung: erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)

Berlin

26.03.2014
 

7. FACHTAGUNG DEMENZ "Vergessene Themen?"

SEGA e.V. - Verein zur Förderung der Seelischen Gesundheit im Alter

Amberg

26.03.2014
19.30 Uhr

Kino zeigt Seele

Eckhard Busch Stiftung

Köln

27.03.2014 - 29.03.2014

Wissenschaftliche Frühjahrstagung der DGS - Suizidprävention in Umwelt und bei Bauwerken

Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention - Hilfe in Lebenskrisen e.V. (DGS)

Günzburg

22.04.2014 - 18.05.2014

"Damönen und Neuronen"

Eckhard Busch Stiftung

Köln

18.05.2014 - 25.05.2014

"Bipolar Roadshow"

Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. (DGBS)

verschiedene Städte

22.05.2014 -
23.05.2014

"Angst essen Seele auf" - Vertrauen und Kontrolle in der Sozialpsychiatrie

Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland e.V.

Bonn

23.05.2014 -
25.05.2014

59. Ergotherapie-Kongress

Deutscher Verband der Ergotherapeutene. V. (DVE)

Erfurt
19.06.2014 -
21.06.2014

Jahrestagung der ISPS-Germany 2014

Zentrum für Soziale Psychiatrie in Salzwedel (ZSP) mit dem Gemeindepsychiatrischen Netzwerk (GPNS)

Bochum

 

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier: www.seelischegesundheit.net/veranstaltungen

 

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Astrid Ramge
Projektkoordination


Diesen Artikel teilen