Newsletter und Pressemitteilungen abonnieren

Beitragsseiten

DGPPN

Antistigma-Preis 2018: Für die Menschen – Gegen Ausgrenzung

Mit dem 16. DGPPN-Antistigma-Preis setzen die DGPPN und das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit wieder ein Zeichen gegen die Stigmatisierung und Ausgrenzung von Menschen mit psychischen Erkrankungen in Deutschland. Bewerben können sich Initiativen und Organisationen, die sich für eine nachhaltige Integration der Betroffenen in die Gesellschaft einsetzen.

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird im Rahmen des DGPPN Kongresses 2018 verliehen, der vom 28. November bis 1. Dezember in Berlin stattfindet.

Wettbewerbsbeiträge für den DGPPN-Antistigma-Preis 2018 können bis zum 3. Juni 2018 eingereicht werden.

Weitere Informationen zur Ausschreibung unterwww.dgppn.de


Diesen Artikel teilen