Vom Hin und Her zwischen Herz und Hirn!

»Ich habe ein Buch über die Psyche geschrieben, weil ich finde, dass es an der Zeit ist, dass sie einmal die Hauptrolle in einer Geschichte bekommt. Ohne Psyche läuft nämlich gar nichts.« (Lena Kuhlmann)   

Über das Buch: 
Depression, Essstörungen, Panikattacken – diese psychischen Erkrankungen sind uns längst allen ein Begriff! Doch warum geraten Körper und Seele eigentlich aus dem Gleichgewicht? Und warum sind psychische Probleme im Gegensatz zu körperlichen noch immer ein schambesetztes Thema? Was ist das überhaupt genau – die Psyche? Lena Kuhlmann ist neben ihrer Arbeit als Psychotherapeutin auch engagierte Bloggerin und hat ein Buch geschrieben, das all diese Fragen beantwortet: In »Psyche? Hat doch jeder!« nimmt sie die Leser mit auf eine Reise durch die menschliche Psyche, räumt dabei mit alten Vorurteilen über psychisch Kranke, Happy Pills und Co. auf und gibt konkrete Tipps und Hilfestellungen für Betroffene und Angehörige. Zudem gewährt sie mit zahlreichen Anekdoten einen spannenden Einblick in den Therapeuten-Alltag. Denn da macht man weit mehr als  auf einem gemütlichen Sessel zu sitzen und »Mhmmm« zu murmeln. Lena Kuhlmanns größtes Anliegen? Die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen, ein offenerer gesellschaftlicher Umgang mit dem Thema und das Verständnis, dass die Gesundheit unserer Seele ebenso wichtig ist wie die unseres Körpers.

 


Diesen Artikel teilen