DGPPN-Antistigma-Preis 2013 - Förderpreis zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen

DGPPN-ANTISTIGMA-PREIS 2013 - FÖRDERPREIS ZUR
ENTSTIGMATISIERUNG PSYCHISCHER ERKRANKUNGENAm Samstag, den 30. November 2013, wurde im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung auf dem DGPPN Kongress vier Initiativen, die sich für eine nachhaltige gesellschaftliche Integration psychisch erkrankter Menschen einsetzen, mit dem DGPPN-ANTISTIGMA-PREIS 2013 - FÖRDERPREIS ZUR ENTSTIGMATISIERUNG PSYCHISCHER ERKRANKUNGEN ausgezeichnet. Der mit insgesamt 5.000 EUR dotierte Preis wurde unter zwei Preisträgern aufgeteilt, zwei weitere Anerkennungspreise wurden vergeben. Die Preisträger sind Irrsinnig Menschlich e.V. aus Leipzig mit dem Schulprojekt "Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung" mit einem Preisgeld von 2.500 EUR, Wege e.V., aus Leipzig mit dem gemeindepsychiatrischen Zentrum "Lebensräume in seelischen Krisen", ebenfalls mit 2.500 EUR Preisgeld, sowie jeweils einen Anerkennungspreis an die Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz der BASF für das Projekt "Psychische Gesundheit" und an die von Dr. Déirdre Mahkorn, Universitätsklinik Bonn, gegründete erste Lampenfieber-Ambulanz für Berufsmusiker.


Fotos 30. November 2013

Diesen Artikel teilen