Seminare zum Thema „Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz“

Psychische Erkrankungen haben am Arbeitsplatz nicht nur lange Fehlzeiten zur Folge, sondern darüber hinaus auch eine hohe Fluktuation und eine geringere Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Dauerstress am Arbeitsplatz kann Verstärker oder auch Auslöser einer psychischen Störung sein. Belastungen können im beruflichen Alltag nicht vermieden werden. Sie können aber durch einen gesundheitsgerechten Führungsstil und eine aktive Stressbewältigung der Mitarbeiter positiv ausgeglichen und in ihren Folgen gemildert werden

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit bietet seit 2011 Seminare zum Thema „Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz“ an. Das Angebot richtet sich an Beschäftigte und Führungskräfte, die das Thema der seelischen Gesundheit in ihren Unternehmen oder Organisationen anstoßen oder vertiefen möchten.

Es handelt sich um eintägige Schulungen, die in der Regel direkt im Unternehmen abgehalten werden. Als Besonderheit ist immer ein von einer psychischen Erkrankung Betroffener als Co-Referent anwesend und berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen. Die Seminare werden ergänzt durch zusätzliche Angebote in Form von Handlungshilfen, Informationsbroschüren, sowie Auswertungsgesprächen mit Blick auf ein präventives Gesundheitsmanagement.

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz: Vorbeugen – Erkennen – Bewältigen

Führungskräfte stehen in einer besonderen Verantwortung, wenn es um das Thema psychische Belastungen am Arbeitsplatz geht: ihr Führungsverhalten hat einen entscheidenden Einfluss auf die seelische Gesundheit ihres Teams und ihrer Mitarbeiter. Mit diesem Seminar bietet das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit Führungskräften praktische Handlungsoptionen für den Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern, beantwortet offene Fragen und gibt konkrete Empfehlungen, wie sie das Thema Gesundheitsprävention in ihr Führungsverhalten integrieren können.

Weiterlesen ...


Ursachen und Auswirkungen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Arbeitsverdichtung, Umstrukturierungen, geringer Handlungsspielraum und geringe Wertschätzung bei der Arbeit führen neben falschen Einstellungen und Erwartungen vieler Beschäftigten zunehmend zu psychischen Fehlbelastungen am Arbeitsplatz. Dauerstress kann Verstärker oder auch Auslöser einer psychischen Störung sein. Psychisch aufreibende Situationen können im beruflichen Alltag nicht vermieden werden. Sie können aber durch nachhaltige Bewältigungsstrategien positiv ausgeglichen und in ihren Folgen gemildert werden.

In diesem Seminar bietet das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit den Teilnehmern einen Überblick über Ursachen und Auswirkungen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Sie lernen, arbeitsbedingte psychische Fehlbelastungen zu erkennen und individuelle Möglichkeiten der Stressbewältigung zu nutzen. Die Referenten beantworten offene Fragen und erarbeiten mit den Teilnehmern Lösungen für die Bewältigung schwieriger Arbeitssituationen. Durch den Bericht eines von einer psychischen Erkrankung Betroffenen ist der direkte Praxisbezug garantiert.

Weiterlesen ...



Diesen Artikel teilen