Logo Berufsverband Deutscher Psychiater e. V. (BVDP)

Der BVDP wurde im Jahr 2000 gegründet und ging damit aus der Sektion Psychiatrie und Psychotherapie des Nervenarzt-Verbandes BVDN hervor. 1992 wurde die Weiterbildungsordnung für Ärzte geändert und der Nervenarzt abgeschafft unter Neuschaffung der Einzelfachärzte für Neurologie und Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie. Der BVDP vertritt die Interessen der niedergelassenen Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie und der psychiatrisch tätigen Nervenärzte. Es ist uns ein grosses politisches Anliegen, die ambulante Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu verbessern.


Der BVDP hat das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit mit ins Leben gerufen, da die Überwindung von Stigmatisierung und Ausgrenzung psychisch erkrankter Menschen ein gemeinsames Vorgehen erfordert. Wenn wir uns zusammen einsetzen, können wir erreichen, dass psychische Erkrankungen als das wahrgenommen werden, was sie sind: Erkrankungen, die behandelbar und gerade bei einer frühzeitigen Behandlung oft auch heilbar sind. Psychiater und Psychotherapeuten haben gleichberechtigt mit anderen helfenden Professionen, Angehörigen und Betroffenen in dem Aktionsbündnis eine Plattform, dieses Ziel nach vorne zu bringen.
Dr. Christa Roth-Sackenheim

Berufsverband Deutscher Psychiater e. V. (BVDP)
Geschäftsstelle
Am Zollhof 2a
47829 Krefeld

02151/45 46 921
02151/45 46 926

www.bv-psychiater.de